Ticket Sharing im Nahverkehr

In vielen Nahverkehrsverbünden besteht die Möglichkeit zum Erwerb einer übertragbaren Fahrkarte - oft mit Mitnahmeoption einer weiteren Person zu bestimmten Uhrzeiten. So können sich zwei oder mehrere Personen ohne Zusatzkosten und unter festgelegten Bedingungen eine Fahrkarte teilen.

Praktisch für Paare und Wohngemeinschaften

Menschen, die zusammenwohnen, könne sich besonders leicht eine Nahverkehrskarte teilen. In enger Absprache lassen sich alle Vorteile einer übertragbaren Monats- oder Jahreskarte nutzen. Manchmal kann es nötig sein, sich die eine oder andere Einzelkarte hinzuzukaufen - doch insgesamt bietet die übertragbare Abokarte noch immer eine besonders kostengünstige Lösung.

GHV-Mobilcard Hannover

Der Nahverkehrsverbund von Hannover bietet eine praktische, übertragbare Monatskarte. Für die sogenannte GHV-MobilCard gelten die Mitnahmeregelungen des GHV, das heißt, dass werktags abends ab 19 Uhr eine weitere erwachsene Person mitfahren darf. Wahlweise dürfen es auch drei Kinder oder Jugendliche sein. Am Wochenende und auf Feiertagen gilt die Mitnahmeregelung sogar ganztägig. Die GHV-MobilCard ist auch im Abonnement erhältlich. In Kombination mit HANNOVERmobil gibt es die Jahreskarte mit vielen weiteren Leistungen inklusive.

www.gvh.de

Nord-Ostsee-Bahn

Auch die Nord-Ostsee-Bahn ermöglicht ihren treuen Abo-Kunden, die Monatskarte mit anderen zu teilen. Im Zugnahverkehr des Schleswig-Holstein-Tarifs dürfen sie am Wochenenden und an Feiertagen einen Erwachsenen und bis zu 3 Kinder mitnehmen. Außerdem ist die Monatskarte übertragbar und somit abwechselnd von mehreren Personen zu nutzen. Im Busverkehr fährt die zweite Person zum Kindertarif.

www.nord-ostsee-bahn.de

Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund

Im Nahverkehrsverbund Rhein-Nahe heißen die praktischen Abo-Karten „Jedermann“: Sie sind von „jedermann“ zu kaufen und an „jedermann“ übertragbar. Es gibt sie als Wochen- Monats- und Jahreskarten. Mit den Zeitkarten können Kunden von montags bis freitags ab 19 Uhr bis zu vier weitere Personen kostenlos mitnehmen. Am Wochenenden und zu Feiertagen gilt die Mitnahmeregelung ganztags: eine preiswerte Möglichkeit für gemeinsame Ausflügen im Gültigkeitsbereich!

www.rnn.info

Rhein-Main-Verkehrsverbund

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund bietet eine übertragbare Jahreskarte an, die bar bezahlt werden muss. Wer seine Karte gerade nicht selbst nutzt, kann sie problemlos an Freunde und Verwandte verleihen. In der Woche abends ab 19 Uhr sowie ganztags am Wochenende dürfen sogar zwei Personen mit der Jahreskarte fahren. Die 9-Uhr-Jahreskarte ist die günstigere Version mit zeitlicher Beschränkung, aber inklusive der praktischen Mitnahmeregelung.

www.rmv.de

Per Ticket Sharing durch die Stadt

Das Modell des Ticket-Sharings für Abo-Kunden existiert über diese Beispiele hinaus in vielen Nahverkehrsverbünden. Gemeinsames Ausgehen am Abend wird dadurch besonders kostengünstig, was die gemeinsame Freizeitgestaltung für Paare und Familien erleichtert. Vor allem, wenn man seinem Partner oder einem Freund unterwegs ist und auch gern mal ein Gläschen trinken möchte, bietet sich die gemeinsame Fahrt mit dem Abo-Ticket an!